Liebe Einwohnerinnen, liebe Einwohner,

das Jahr 2020 hat eine Entwicklung genommen, die keiner von uns voraussehen konnte. Im Frühjahr kam die erste Corona-Welle mit massiven Einschränkungen. Im Sommer dann eine Verbesserung der Lage, verbunden mit der Hoffnung, dass das Schlimmste überstanden ist. Aber leider sind die Infektionszahlen zum Herbst wieder erheblich angestiegen, sodass es ohne sorgfältig beachtete Vorsichtsmaßnahmen nicht geht. Deshalb müssen viele Veranstaltungen gerade in der kommenden Vorweihnachtszeit ausfallen, so können auch nicht stattfinden

                   – der Punschnachmittag auf dem Dorfplatz am 13.12.

                  – der Kleinweihnachtsabend am 19.12.

 

Der Weihnachtsmann wird aber trotzdem in Munkbrarup vorbeischauen. Die kleinen Päckchen, die er sonst auf dem Dorfplatz verteilt, können die Kinder am Sonntag, den 13.12. zwischen 17 und 18 Uhr in den Feuerwehrhäusern in Munkbrarup und Rüde abholen. Er würde sich bestimmt freuen, wenn sie ihm dort ein kleines Gedicht oder Lied vortragen. Mehr lesen

Bücher to go

Nun hat auch Rüde einen öffentlichen Bücherschrank. Im Wartehäuschen der Bushaltestelle „Rüde“ kann man sich rund um die Uhr spannende Krimis, Herz-Schmerz-Romane, aber auch Kinderbücher wegnehmen und selbst gehobene und nicht so gehobene Literatur hineinstellen. Diese Idee war bereits länger im Gespräch, es fehlte nur noch der passende Standort, der mit dem Buswartehäuschen schnell gefunden war. Nun ging es darum, mit einem wetterfesten Hängeschrank die Sache perfekt zu machen. Hartmut Jurrat schnackte nicht lange, sondern nahm seine Stichsäge und den Akkuschrauber und setzte die Idee handwerklich perfekt in die Tat um. Mehr lesen

Kampagne „Ich schütze Dich“ – Mund-/Nasen-Masken für Munkbrarup

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Munkbrarup,

ab Mittwoch, den 29.April ist es Pflicht, bei Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs oder beim Einkaufen einen Mund-/ Nasenschutz zu tragen. Daran sollten wir uns halten, und auch in vielen anderen Situationen ist es für uns eine Hilfe, uns gegenseitig vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen.

Insgesamt 15 Frauen aus der Gemeinde haben sich daher zusammengetan, um für alle, die noch nicht damit ausgestattet sind, solche Schutzmasken zu nähen und mit Kordeln zu versehen. Dafür bin ich sehr dankbar; denn nur wenn möglichst viele beim Zusammentreffen mit anderen Leuten einen Schutz tragen senken wir gemeinsam das Infektionsrisiko! Mehr lesen

Unser DorfSHUTTLE macht jetzt die große Runde!

Ab 1. April sind auch Großsolt, Ausacker und Munkbrarup dabei.

Nachdem das DorfSHUTTLE seit seinem Start im Februar 2019 bereits die Gemeinden Husby, Maasbüll, Hürup und Freienwill miteinander verbunden hat, wird nun gesamte Amtsgebiet Hürup (und noch mehr) durch das Rufbusangebot abgedeckt. Ab 01.04.2020 bedient unser DorfSHUTTLE jetzt auch die Gemeinden Markerup, Ausacker, Großsolt und Bistoft und fährt zusätzlich nach Norden sogar über die Amtsgrenze hinaus bis in die Nachbargemeinden Munkbrarup und Oxbüll.

Insgesamt werden statt bisher 20 nun knapp 60 Haltestellen angesteuert. Unser DorfSHUTTLE bietet damit noch mehr Menschen in der Region bei Bedarf die Möglichkeit, einfach, kostengünstig und verlässlich von A nach B (und wieder zurück!) zu kommen.

Weiterhin sind die Fahrten so getaktet, dass das DorfSHUTTLE für Alltagsfahrten und Versorgungsfahrten, Arztbesuche und als Auftakt für längere Reisen genutzt werden kann, da viele der angebotenen Fahrten den Umstieg auf Regionalbusse oder die Bahn in Husby ermöglichen. Mehr lesen

Spendenaufruf Storchennest

Mit viel Initiative von Sieghart Berkner und Dag Wixforth und Unterstützung von Tom Biel vom Nabu haben wir es geschafft, auf dem Gelände der Kläranlage in Munkbrarup ein Storchennest aufzustellen.

Die Netz-AG hatte einen 13m Betonmast spendiert, den wir leider mit unserem Gemeindetrecker nicht bewegen konnten. So brauchten wir den Bagger einer Tiefbaufirma. In 6 1/2 Stunden war alles erledigt, es hat dann aber auch gut 1000,- Euro gekostet.

Ein Storch ist bereits über dem Nest gekreist. Er meinte aber, er will nicht so gerne auf einem Nest brüten, das den Gemeindehaushalt belastet. Der Naturschutzverein im Amt Langballig hat sich bereit erklärt, alles über sein Konto abzurechnen. Mehr lesen

Der TSV wird 100!

 

 

 

Im Mai 2021 ist es soweit, unser TSV wird 100 Jahre alt( jung).

Habt ihr noch alte Geschichten, Tabellen, Listen, Aufzeichnungen und natürlich
Fotos, bitte heraussuchen und Kontakt mit Sönke Schröder aufnehmen, wir
planen eine neue Chronik und eine Bilderauststellung im kommenden Jahr.

Kontakt:

Sönke Schröder
Rimmstr. 7, 24960 Munkbrarup 04631 – 43 75 oder 0172 – 45 28 712
bzw. schroeder-tsvmunkbrarup@gmx.de

https://www.tsv-munkbrarup.de/

Einkaufshilfe

Liebe Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Munkbrarup,

es gibt Mitbewohner in unserer Gemeinde, für die es besser ist, sich nicht mehr so viel in der Öffentlichkeit zu bewegen. Gerade die Älteren unter uns sollten vorsichtig sein, aber es kann auch andere geben, die vielleicht unter Quarantäne stehen oder zu einer Risikogruppe gehören.

 

Die Gemeinde hat für Rüde und Munkbrarup Kontaktstellen eingerichtet, an die man sich richten kann:

  • wer Hilfe benötigt, z.B. zum Einkaufen, Hund ausführen oder ähnliches…
  • wer Hilfe anbieten möchte, um die Betroffenen zu unterstützen

Für Munkbrarup, Kragholm und Süderholz bitte melden bei:

Barbara Drews      Festnetz:  04631/622376

                                Mobil:       0172-4145457

                                Mail:         bdrews@me.com

 

Für Rüde, Iskiersand, Siegum, Bockholmwik bei:

Aina Jurrat             Festnetz:  04631/9980757

                                Mobil:       0173-7473297

                                Mail:         ainajurrat@gmx.de

 

Ich wünsche uns allen, dass wir gesund bleiben. Wenn es nötig ist, sollte man sich aber nicht scheuen, Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Heiner Iversen, Bürgermeister